Navigationsbereich

Breadcrumbs


Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA)

Der Foreigner Account Tax Compliance Act wurde vom US-Kongress mit der Zielsetzung erlassen, die Einhaltung der steuerlichen Verpflichtungen von US-Personen mit Konten im Ausland zu gewährleisten. Alle Finanzinstitute weltweit sind zur Übermittlung von Informationen über US-Kontoinhaber an die USA verpflichtet.

UNIQA Insurance Group hat beschlossen als strategische Handlungsoption den "full compliant" Status zu erfüllen und alle FATCA-Regelungen umzusetzen. Daher wurden notwendige Prozesse in den  FATCA-Kernbereichen (Kundenidentifizierung, Berichtswesen, Steuereinbehalt, Legal & Compliance) angepasst bzw. neu entwickelt. Die erste Phase des Projektes wird pünktlich mit dem Inkrafttreten von FATCA am 1. Juli 2014 beendet.

Im April 2014 wurde die Registrierung aller FATCA-relevanten Unternehmen der UNIQA Insurance Group beim IRS (Internal Revenue Service) abgeschlossen. Somit ist die Bedingung erfüllt, dass UNIQA Insurance Group auf der ersten Liste der weltweit compliant Finanzinstitute aufscheinen wird.

Detaillierte Hinweise finden Sie auf der Homepage des österreichischen Finanzministeriums und der US- Steuerbehörde IRS

https://www.bmf.gv.at/steuern/int-steuerrecht/Abkommen-USA-FATCA.html

http://www.irs.gov/Businesses/Corporations/Foreign-Account-Tax-Compliance-Act-FATCA

Sollten Sie FATCA Formulare benötigen, finden Sie Links zu diesem in unserem Download Center .