Navigationsbereich


Corporate Responsibility Reporting

Reporting

Unsere Strategie formt und erhöht unseren Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals. Unsere Berichterstattung folgt sowohl verpflichtenden als auch freiwilligen Standards. 

Das Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetz (NaDiVeG), mit dem die EU-Richtlinie 2014/95/EU (NFI-Richtlinie) zur verpflichtenden Offenlegung von nichtfinanziellen Indikatoren in nationales Recht umgesetzt wurde. Mit der Veröffentlichung des Nichtfinanziellen Berichts erfüllen wir die Anforderungen des NaDiVeG. 

Im Nichtfinanziellen Bericht orientieren wir uns in der Herangehensweise und Berichterstattung an freiwilligen internationalen Standards und Richtlinien wie den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) auf Basis der "Core Option".  

In unseren Berichten zur Unternehmensverantwortung bekennen wir uns außerdem zu den Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen (UNGC). Unsere Bemühungen beruhen auf freiwilliger Basis und die Initiative basiert auf der Verpflichtung der CEOs, die zehn Prinzipien des UNGC umzusetzen. Die Kernbereiche sind Menschenrechte, Arbeit, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung. Wir sind seit Mai 2020 Unterzeichner im UNGC. Die zehn Prinzipien des UNGC sind zudem in den konzernweit gültigen Verhaltenskodex eingeflossen, der unsere Unternehmenskultur widerspiegelt und unsere Verantwortung gegenüber unseren Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern regelt. Wir sind weiteren Mitgliedschaften beigetreten und berichten regelmäßig über die Fortschritte (siehe auch "Mitgliedschaften & Ratings").

Daten und Prüfung

Um die Qualität unserer Nachhaltigkeitsberichterstattung und -daten zu erhöhen, wurde unser Nichtfinanzieller Bericht für die Berichtsjahre 2017 und 2018 von Deloitte geprüft. Seit dem Berichtsjahr 2019 wird der Nichtfinanzielle Bericht von PwC geprüft.

Unsere aktuellen Corporate Responsibility Berichte finden Sie  hier .